11.02 - 12.02

Lesung mit Claude De Demo

théâtre . Grand Théâtre
Claude de Demo (c) Julian Baumann
Lieu Grand Théâtre
Langue
In Deutsch
Durée
1h00 (pas d'entracte)

Die Passagierin
Von Zofia Posmysz


Lisa und ihr Mann Walter befinden sich auf einer Schiffsfahrt über den Atlantik, als Lisa an Deck eine Passagierin beobachtet, die ihr seltsam bekannt vorkommt. Obwohl die beiden Frauen kein Wort miteinander wechseln, lässt Lisa die flüchtige Begegnung nicht mehr los –und konfrontiert sie mit ihrer tief verdrängten Vergangenheit, ihre Vergangenheit als Aufseherin im deutschen Konzentrationslager Auschwitz, von welcher ihr Mann bisher nichts ahnte. Lisa glaubt in der Frau Marta, ihre „bevorzugte“ Gefangene, wiederzuerkennen, die ihr während der Lagerzeit persönlich unterstellt war. Doch anstatt eine direkte Begegnung in der Gegenwart zu suchen, wird Lisa immer mehr von ihren Erinnerungen und ihrer Schuld überwältigt.

Die polnische Autorin Zofia Posmysz wurde mit nur 18 Jahren 1942 nach Auschwitz deportiert, nachdem sie für den polnischen Widerstand Flugblätter verteilt hatte. Sie überlebte als persönliche Schreiberin für eine Lageraufseherin. Nach dem Krieg arbeitete sie als Redakteurin und Schriftstellerin. Ihr Roman Die Passagierin erschien 1962 zunächst als Hörspiel, später wurde er verfilmt und für die Oper adaptiert. 2012 wurde Posmyz mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet, im Sommer 2022 verstarb sie im Alter von 98 Jahren. Posmysz spendete mit Ihrem Werk vielen KZ-Überlebenden Trost und machte Ihre Erinnerungen in der ganzen Welt hörbar.

Seit der Spielzeit 20•21 ist Claude De Demo Teil des Berliner Ensembles. Dass der erste Besuch des legendären Ensembles in Luxemburg eine Produktion mit der Luxemburger Schauspielerin beinhalten sollte war demnach selbstverständlich. Da die ursprünglich geplante Produktion allerdings um ein Jahr verschoben wurde, freuen wir uns sehr, dass Claude De Demo und die KollegInnen vom Berliner Ensemble angeboten haben eigens für das Luxemburger Publikum eine Lesung mit der Schauspielerin zusammenzustellen.

 

Distribution

mit
Claude De Demo
Klavier
Lynn Orazi
Produktion
Berliner Ensemble
Übersetzung
Die Rechtsnachfolge der deutschen Übersetzung von Peter Ball konnte nicht zweifelsfrei geklärt werden. Bitte wenden Sie sich ggbfs. an die Abteilung Dramaturgie des Berliner Ensembles.

Partager

événement suivant
On ne badine pas avec l'amour
On ne badine pas avec l'amour On ne badine pas avec l'amour